wettbewerbe

Denkmalgerechte Sanierung des Wasserturmplatzes

Daten

Berlin-Prenzlauer Berg
Bauherr Bezirksamt Pankow von Berlin
Planung 2017-2018
Realisierung 2018-2019
Leistungsphasen 1-9
Bausumme 525.000 €
Fläche 2 ha

Der Wasserturmplatz in Berlin Prenzlauer Berg ist eine ca. 19.500 qm große, denkmalgeschützte Grünanlage. Die Grünanlage ist bei Anwohnern und Besuchern sehr beliebt und wird intensiv genutzt.
Sie bietet Spiel- und Sportangebote und, mit dem Plateau auf dem Tiefbehälter, einen ruhigen Rückzugsort inmitten der Stadt. Mit Mitteln des Berliner Programms für nachhaltige Entwicklung wurden vor allem die Hangflächen um den Tiefbehälter sowie das Plateau nach ökologischen und denkmalpflegerischen Kriterien saniert.

Eine besondere Herausforderung war es, eine nachhaltige Lösung für die Sicherung der Hangflächen zu entwickeln, die auch den denkmalpflegerischen Auflagen entspricht. Nach umfangreichen Rodungsarbeiten der überwachsenen Hangflächen wurden diese durch Einbau von Stufen und Erosionsschutzmatten ingenieurbiologisch stabilisiert und neu bepflanzt. Dabei wird mit einer niedrigen Bepflanzung aus weißen Rosen der Vorgabe des Landesdenkmalamtes Rechnung getragen. Zugunsten einer langlebigen Pflanzung haben wir jedoch keine homogene Rosenfläche angelegt, sondern nach einem übergeordneten Reihenprinzip eine Kombination aus Rosen mit birkenblättrigem Spierstrauch und bodendeckendem Storchschnabel.
So kann den unterschiedlichen Standortbedingungen und den Ansprüchen der späteren Pflege der Flächen besser begegnet werden. Auf dem Plateau haben wir die Rasenflächen erneuert und fehlende Bäume und Rosen ergänzt. Darüber hinaus werden Ausstattungselemente und Einfriedungen überarbeitet.