wettbewerbe

Eichenhain

Daten

Rudower Chausee / Franz-Ehrlich-Straße
Berlin-Adlershof
Bauherr WISTA.Plan GmbH (ehemals Adlershof Projekt GmbH)
Planung 2013-2015
Realisierung 2017
Leistungsphasen 1-8
Bausumme 373.000 €
Fläche 7.000 qm

Ein Rahmen betont Werte. Er rückt die Qualität einer Grünfläche in den Blick, die zuvor nur als Durchgangsbrache diente.

Ort und Aufgabe

Die hundert Jahre alten Eichen standen bislang inmitten einer Brachfläche unmittelbar am S-Bahnhof Adlershof. Das Viertel hat in den vergangenen Jahren eine rasante städtebauliche Entwicklung durchlaufen. Angesichts der raschen Verdichtung sind Schutz und Entwicklung qualitativ hochwertiger Grünräume eine dringende Aufgabe. In diesem Zusammenhang sollte der Eichenhain zu einem grünen Entrée in den Wissenschafts- und Medienpark Berlin-Adlershof umgestaltet werden.

Unser Konzept

Grundlegende Idee unseres Entwurfs ist die Gestaltung eines klaren Rahmens, der den wertvollen alten Eichenhain als ‚Grünes Zimmer' fasst. Aufgrund seines prägnanten Charakters wird der Hain innerhalb des städtebaulichen Kontextes als Solitär herausgestellt und in Szene gesetzt.

Gestaltung

Das nahezu quadratische Gelände haben wir mit einer hellen steinernen Kante aus Sichtbeton eingefasst, hinter der zum Hain hin leicht abfallend niedrige freiwachsende Hecken angelegt sind. Diese gestalterischen Elemente bilden den Rahmen. Die Wiesenfläche sowie das Ensemble aus Eichensolitären werden aus ihrem vernachlässigten Charakter herausgelöst und in ihrer gestalterischen Prägnanz gestärkt. Das ‚Grüne Zimmer' durchläuft ein Wegekreuz aus kleinteiligem Granitpflaster mit einem Mittelstreifen aus dunklem Klinker. Dezent gestaltete Sitzplätze und Tischtennisplatten bieten weitere Erholungsmöglichkeiten unter den schattenspendenden alten Bäumen.