wettbewerbe

Dschungel- und Affenspielplatz

Daten

Kopenhagener Straße
Berlin-Prenzlauer Berg
Bauherr Bezirksamt Berlin-Pankow
Planung 2015
Realisierung 2015
Leistungsphasen 2-9
Bausumme 144.000 € (zwei Spielplätze)
Fläche 2.000 qm

Die Anforderungen an Spielplätze haben sich verändert. Kinder suchen Räume zum Bewegen und Geräte, die zu fantasievoller, immer wieder neuer Nutzung einladen. Unsere Erneuerung zweier Spielplätze im Prenzlauer Berg wird diesen Ansprüchen gerecht.

Ort und Aufgabe

Die beiden Spielplätze liegen sich, inmitten des dicht bebauten Prenzlauer Bergs, links und rechts der Kopenhagener Straße gegenüber. Im Jahr 2015 beschloss der Bezirk, sie a ls Maßnahme des Förderprogramms „Stadtumbau Ost“ zu modernisieren und damit aufzuwerten.

Unser Konzept

Bei der Erneuerung der beiden Spielplätze haben wir die räumliche und thematische Nähe hervorgehoben, ihre jeweilige Identität gestärkt und neue Spielangebote für die unterschiedlichen Altersgruppen und Ansprüche geschaffen . Unsere Vor- und Entwurfsplanung wurde von mehreren Informationsveranstaltungen begleitet, durch die wir sowohl die Anwohner als auch die künftigen Nutzer aktiv in den Gestaltungsprozess mit ein bezog en haben. Wünsche und Anregungen wurden ausführlich diskutiert und in den jeweiligen Planungsprozessen berücksichtigt.

Bewegungs- und Phantasieräume

Auf dem Gelände südlich der Straße haben wir den „Dschungelspielplatz“ angelegt, der für Kinder bis zu sechs Jahren gedacht ist. Die thematische Neukonzeption haben wir aus dem Bestand entwickelt: V orhandene Spielelemente sowie die zum Teil dichte, „dschungelartige“ Bepflanzung aus Bambus und die vielfältige Geländemodellierung wurden bewusst in das neue Gestaltungskonzept übernommen. Passend zu dieser Interpretation des Raumes ist ein neuer Spielpfad mit verschiedenen Angeboten wie Dschungelexpress oder Balancierstrecke hinzugekommen.

Der neue „Affenspielplatz“ nördlich der Straße richtet sich jetzt an ältere Kinder und ihre motorischen Fähigkeiten. Die Grundgestalt des Spielplatzes haben wir beibehalten, aber statt des eindimensionalen Angebots von einst ist ein die Phantasie anregender und Bewegung herausfordernder Parcours entstanden. Dazu haben wir die Altgeräte rückgebaut und durch ein neues Großspielgerät ersetzt. Die neue, zeitgemäße Anlage kann vieles sein: Wie die Affen im Dschungel können die Kinder balancieren und klettern, eine Hängebrücke überqueren oder an Seilen wie Lianen entlanghangeln.